Alle Texte und Bilder meines Vaters auf dieser Homepage habe ich zur Sicherung von Urheberrechtsansprüchen bei PriorMart hochgeladen.
Auch die Kriminalromane meines Vaters (derzeit im nichtöffentlichen, passwortgeschützten Bereich meiner Homepage) sind in der entsprechenden Sammeldatei mit erfasst.

Eike Fleer

Schutzsiegel Copyright Ideenschutz


 

Auch nach dem Tod meines Vaters Ewald Fleer am 1. September 2006 unterliegen seine Texte, Zeichnungen und Bilder dem Urheberrecht .

Nach § 64 UrhG erlischt dieses Recht (erst) siebzig Jahre nach dem Tod des Urhebers, also im Fall meines Vaters erst mit Ablauf des Jahres 2076 (§ 69 UrhG).

Mein Vater hat mich zum Verwalter seines literarischen Nachlasses bestimmt, mit der Maßgabe, dass, wenn aus diesem Nachlass noch ein materieller Gewinn entstehen sollte, dieser Gewinn nach der gleichen Regelung wie sein materielles Vermögen zwischen den Mitgliedern der Erbengemeinschaft aufgeteilt wird.

Durch die Hinterlegung bei PriorMart (s.o.) habe ich eine sichere Nachweismöglichkeit der Urheberrechtsansprüche.

Sollte ich eine unrechtmäßige Verwendung von Texten, Zeichnungen oder Bildern meines Vaters feststellen, werde ich ggf. einen Rechtsanwalt beauftragen, die Urheberrechte durchzusetzen.
(Ein Hinweis für den Fall, dass sich jemand "mit fremden Federn schmücken will": diese könnten teuer werden.)

Eine Übernahme von ganzen Texten in andere Web - Seiten oder andere elektronische Medien ist nicht (mehr) gestattet.

Erlaubt ist die sonstige nichtkommerzielle Verwendung der auf dieser Homepage öffentlich zugänglichen Texte und Bilder meines Vaters, sofern immer der Name des Autors (Ewald Fleer) und eine der folgenden URLs (http://www.ewaldfleer.de/ bzw. http://www.märchen-geschichten-lieder.de/) als Quelle genannt und auf Ausdrucken deutlich mit hinzugefügt werden.
Über Rückmeldungen von solchen nichtkommerziellen Verwendungen (z.B. Vortrag in Kindergarten, Schule und Gemeindegruppen, Aufführungen des Singspieles oder der Lieder o.ä.) freue ich mich.

Bad Oeynhausen, 1. September 2009 (am 3. Jahrestag des Todes meines Vaters)

Eike Fleer